">
Titel Background CDF

 

Geschichte des CdF

Im Jahre 1962 veranstaltete die 7. Klasse der Gemeinschaftsschule Forsbach eine Kindersitzung im Saal des Whisky – Bill, weil sie in ihrer Klasse unter dem damaligen Lehrer keine Klassensitzung durchführen durfte. Diese Kindersitzung wurde von den Schülern auch nach Beendigung der Schulzeit weitergeführt und ist zur Tradition geworden.

Am 08.04.1968 gründeten 8 dieser ehemaligen Schüler den Club des Frohsinns, kurz „CdF“ genannt.

Grundidee war das Aufrechterhalten der Kindersitzung und des Karnevals.

Das erste Dreigestirn des CdF wurde 1980 gestellt.

Mit einer Langspielplatte „Drum geh doch aus und mach doch mit“ trat der erste singende Prinz Manfred (Klug) mit seinem Bauern Uwe (Gerczyk) und Jungfrau Felicitas (Felix Eltner) vor die närrischen Bürger. In dieser Session wurde der erste „Närrische Frühschoppen“ in der Stadt Rösrath ins Leben gerufen, der auch heute immer noch im Halfenhof gefeiert wird.

Im Jahre 1987 stellte der CdF das zweite  Dreigestirn mit Prinz Klaus-Dieter (Wilm), Bauer Claus (Weyerich) und Jungfrau Detlinde (Detlef Hoffmann).

Vom eigenen, gepachteten Weinberg wurde der „Halfenberger Frohsinn“ unter das Volk gebracht. Die gute Verbindung nach Winningen (Mosel) hat noch heute Bestand und wird jedes Jahr beim Weinfest in Winningen sowie zur Traubenlese beim Winzer neu gefestigt.

Das dritte Dreigestirn im Jahre 1994 brachte die eigene Musik-Kapelle zu den Veranstaltungen mit. Für Prinz Detlef (Weinmeister),  Bauer Wolfgang (Haupts) und Jungfrau Antonia (Toni Ketges) wurden die CdF-Musikanten gegründet, welche zusammen mit dem Tambourcorps Scheiderhöhe im Jahre 2002 unser viertes Dreigestirn Prinz Detlef (Hoffmann), Bauer Horst (Jung) und Jungfrau Berni (Bernd Weinmeister) während der Session begleitete.

Auch im Jahre 2009 stellte der CdF mit Prinz Dirk II. (Schulte), Bauer Marcus (Sieger) und Jungfrau Diana (Dirk Abels) ein Dreigestirn. Es war das Fünfte und sie verstanden es, genauso wie die anderen vier, mit Fröhlichkeit und dem Auftreten das närrische Volk zu begeistern.
 
Der CdF gehörte dem Festausschuss Forsbacher Karneval e.V. sowie dem Festkomitee Rösrather Karneval e.V. an und ist seit der Fusion Mitglied  im neu gegründeten Karnevals Komitee Rösrath e.V..

Die Organisation des Schürreskarrenrennens zur Forsbacher Waldbeerkirmes liegt bereits über 40 Jahre in den Händen des CdF.

Durch den Aufbau einer Bühne sorgt der CdF seit vielen Jahren dafür, dass die Tradition der Forsbacher Waldbeerkirmes erhalten bleibt und durch ein Rahmenprogramm  attraktiv gestaltet wird.

Auf dem seit vielen Jahren bestehenden Weihnachtsmarkt in Forsbach sind wir mit einem Glühweinstand dabei. Geselligkeit ist unser oberstes Ziel, so zum Beispiel unser „Närrischer Frühschoppen“, die Teilnahme am Karnevalszug und seit 1962 unsere Kindersitzung „Karnevalsparty für uns Pänz“ mit Programm am Karnevals-Freitag im Saal Whisky-Bill.


Den Bürgern mehr Spass zu bieten und mit ihnen zu feiern ist ein Grundanliegen des CdF.
Aus diesem Grunde würde der CdF sich freuen wenn Ihr demnächst auch ein Teil dieser Geschichte werdet..